Marco Vetsch Höngg, AS wird General-Weber Meister 2021

Mit einem Glanzresultat von 277 Punkten (3 Punkte unter dem Maximum), wird der Nationalmannschaft angehörige Marco Vetsch aus Watt, General-Weber Meister 2021. Der nach dem ersten Wochenende führende Thurgauer Bruno Inauen (274) wurde somit auf den 2. Rang verwiesen, vor dem ebenfalls dem Nationalkader angehörigen Joel Brüschweiler (ebenfalls 274) aus Steinhausen. Ein über zwei Wochenende bestens organisierter Wettkampf mit 330 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz, ging erfolgreich und unfallfrei zu Ende. Nach dem Ausfall im Jahr 2020 infolge Corona, genossen sämtliche Teilnehmer das spezielle Ambiente in Frauenfeld. Etliche Kameradschaften konnten durch angeregte Gespräche aufgefrischt werden. Der Armbrustschützenverein Frauenfeld bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft auf ein wiedersehn beim nächsten GWS.


Thurgauer Meisterschaften der Armbrustschützen

Bruno Inauen siegt auch nach Corona 

Nach fast einhalbjähriger Zwangspause infolge Corona trafen sich die Thurgauer Armbrustschützen
erstmals wieder zu einem ernsthaften Wettkampf. Die Armbrustanlage Frauenfeld war Austragungsort
der diesjährigen Thurgauer Meisterschaften 30m kniend. Bei der Elite kniend bestand das Programm
aus einem Zwischenfinal und einem anschliessenden Final mit jeweils 30 Schuss. Die
Nachwuchsschützen starteten direkt mit dem Final. Der Zwischenfinal Elite und zugleich Qualifikation
für den anschliessenden Final wurde in zwei Ablösungen ausgetragen. In der ersten Ablösung setzte
sich erwartungsgemäss Weltmeister Joel Brüschweiler vor Peter Schönholzer und Tobias Moser
durch. Die zweite Ablösung dominierte Altmeister Bruno Inauen mit dem Tageshöchstresultat von 293
Punkten vor Erich Feller und Marcel Germann. Im entscheidenden Finaldurchgang führte nach dem
ersten Drittel Brüschweiler mit einem Punkt vor Inauen. Im Mittelteil verlor Brüschweiler ein paar
Punkte zuviel, wodurch Inauen die Führung übernehmen und diese bis zum Schluss verteidigen
konnte vor Joel Brüschweiler und der überraschenden Jasmin Schönholzer. In der Kategorie
Nachwuchs gewann Lea Staub mit sehr guter Leistung vor Michele Schärer und Lucas Krammer.

Rangliste Final Elite kniend 2021.pdf 57 KB
Rangliste Final Nachwuchs kniend 2021.pdf 52 KB